Von uns empfohlene Literatur:

Prof. Dr. Torsten Passie und Randolph Pleske "Wirkungen therapeutischen Atems"
Verlag für Wissenschaft und Bildung, ISBN 978-3-86135-208-2
Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass das Therapeutische Atmen die Hirnaktivität verändert und dadurch die Gefühlswelt aktiviert. Einer der Entwickler des Therapeutischen Atmens und ein anerkannte Experte für veränderte Bewusstseinszustände führen in dieser Schrift ein Gespräch über die Grundlagen und Wirkungen des Therapeutischen Atmens.


David Schnrach "Die Psychologie sexueller Leidenschaft"
Piper Taschenbuch, ISBN-10: 3492251374

"David Schnarch zeigt, dass Liebesbeziehungen zu einer Differenzierung des Selbst herausfordern. Man muss lernen, sich dem Partner gegenüber mit echten Gefühlen zu zeigen und in der Intimität bei sich selbst zu bleiben. Das ist eine sehr hohe Anforderung, deren Erfüllung oft schwierig und schmerzlich ist. Intimität und enge Bindung sind nach Schnarch nur möglich, wenn die Autonomie der Partner gesichert bleibt. Erst das eröffnet die Möglichkeit, die Beziehung auch sexuell spannungsgeladen und lebendig zu erhalten." (Jürg Willi im Vorwort)


David Schnarch "Intimität und Verlangen: Sexuelle Leidenschaft in dauerhaften Beziehungen"
Klett-Cotta, ISBN-10: 3608947981

"Auch Paare, die eine gute und lebendige Beziehung führen, kennen sie: die Langeweile im Bett, das schwindende Verlangen nach dem Partner. Müssen wir uns damit abfinden? Ist das der Preis für eine verlässliche und monogame Bindung? David Schnarch, Pionier der Sexualtherapie, verneint die Frage vehement und entfaltet hier seine in zahllosen Paartherapien beobachteten neuen Erkenntnisse: Sexuelles Verlangen entsteht im Kopf und hängt mit allen Verhaltensmustern in einer Beziehung zusammen. Mehr über unsere Sexualität zu wissen bedeutet, die Dinge ändern zu können: Mehr Nähe, tieferes Empfinden und eine erfüllende Sexualität sind möglich."

   

Zum Seitenanfang