“Die Landkarte des Geistes” Atem - Follow-Up-Seminar
Leitung: Regina und Randolph Pleske
für ehemaligeAusbildung steilnehmende

Das menschliche Gehirn verfügt über die Fähigkeit, eine geistige Landkarte vom Innenleben eines anderen Menschen anzufertigen. Diese Fähigkeit ensteht in der Kindheit und organisiert sich mit der
Pubertät in die Fähigkeiten Erwachsener um. Je früher Störungen erfolgten, desto eher sicherte diese Fähigkeit das (Über)-Leben des Kindes. Im Gegensatz zu gefühlsbasierten Therapieansätzen geht es hier nicht um Empathie oder Bindung sondern um Verlangen, Täuschung und Verhalten. Genauso, wie in allen anderen Beziehungen, wird der Klient oder die Klientin, ein Bild vom Innenleben der Therapeutin oder des Therapeuten anfertigen (Mind-Mapping) und sich entsprechend verhalten. Wenn Therapeuten diese Fähigkeit ignorieren, werden Therapien oft fehlkonstruiert und man beschäftigt sich (jahrelang) mit “falschen Baustellen”. Folgende Inhalte wollen wir, anhand von konstruierten oder realen Fällen oder eigenem Erleben vermitteln.

Wie erkennt man Mind-Mapping-Fähigkeiten.

  • Was sind die Unterschiede zwischen Mind-Mapping, Mind-Masking und Mind-Twisting.
  • Wie gehen wir bewusst damit um, dass andauernd auf diese Art miteinander kommuniziert wird.
  • Wie sammeln wir die entsprechenden Datenpunkte in einer Therapie.
  • Wie nehmen wir “unbewusstes Verhalten” vom Tisch.
  • Wie bleiben wir in einer kollaborativen Allianz

Es liegt auf der Hand, dass dieses Wissen, welches neurobiologisch zur menschlichen Natur gehört, weit über Therapie hinausgeht. Insofern wird unser Blick nicht nur für Therapien geschult, sondern wir beginnen, uns und andere bewusster und mit klareren Augen zu betrachten, auch wenn das, was wir sehen, nicht immer angenehm
erscheint. Wir erkennen, dass Menschen wissen, was sie tun (ausser sie sind hirngeschädigt oder intelligenzgemindert).

Seminarort: Derneburg
Zeit: Fr. 08.06. / 19.00 Uhr bis So 10.06.2018 / 16.30 Uhr
Seminarkosten: 220 Euro
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0511-458 30 47

   

Anfrage

Ich habe Interesse an der Ausbildung in Atemzentrierter Psychotherapie und möchte gerne mehr erfahren

Im Zusammenhang mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir Ihre Angaben ausschließlich für die Anmeldung für ein Seminar nutzen. Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter. Selbstverständlich behandeln wir die Daten absolut vertraulich.

Datenschutzbestimmungen

Zum Seitenanfang